Über mich

  •  

Qualifikationen (hier klicken)

 

 

Name: Dennis Förste

Geburtsjahr: 23.11.1988

Wohnort: Schwerte

 

 

Ich habe ein Studium zum Tierpsychologen mit dem Schwerpunkt Hund, beim Deutschen Institut für Tierpsychologie und Tiernaturheilkunde (DIFT) absolviert. Zusätzlich bin ich gelernter Tierpfleger in Tierheim und Pension. Ich bin Mitglied bei der Initiative für gewaltfreies Hundetraining.

 

Warum der Beruf:

Ich möchte Menschen mit ihren Vierbeinern helfen, die Lebensqualität wiederherzustellen/ zu verbessern, die unter gewissen Umständen oder anderen Vorstellungen verloren gegangen sind. Gründe warum die Beziehung zwischen Menschen und Hunden nicht funktioniert, können vielfältig sein. Meist reicht es aus, den Blickwinkel zu verändern, um eine deutliche Verbesserung der Hund-Mensch-Teams wieder zu erlangen.

 

Wie arbeite ich:

Ich arbeite ausschließlich mit positiver Verstärkung, ohne Druck, Zwang oder Gewalt. Da eine gewaltreiche Erziehung nicht zu dem gewünschten Ergebnis führt, sondern es den Vierbeinern und der Hund-Mensch-Beziehung nur schaden würde. Bei mir steht die Beherrschung der Grundkommandos nicht im Vordergrund, eher das Wesen des Hundes in seinem vollen Umfang zu verstehen und damit umzugehen. Auch auf die genetischen Veranlagungen, individuelle Lernerfahrungen im Lebenszyklus der Hunde z.B. in der Prägephase einzugehen und Ihnen diese näher zu bringen. Ich möchte mit Ihnen und Ihren vierbeinigen Gefährten eine Strategie erarbeiten, die Sie in jeder Alltagssituation anwenden können, um die Lebensqualität wiederherzustellen.

 

Wo arbeite ich:

Ich arbeite mit Ihnen zusammen an den Problemen wo sie entstehen. Z.B. bei Ihnen Zuhause, im Alltag, überall da, wo es zu problematischen Situationen kommt.

 

 

 










 

Qualifikationen